Tragen ist Nähe

Als Baby der Willkür des Kinderwagens und der Mitmenschen ausgesetzt zu sein, muss wirklich schwer sein. Entweder du siehst die Welt und die Umgebung aus der Froschperspektive, bist einer Reizüberflutung ausgesetzt oder fremde Menschen tatschen an dir rum und sagen deinen Eltern wie süß du bist. Im Schlimmsten Fall kommt alles zusammen.

 

Beim Tragen hat dein Baby die Möglichkeit sich neugierig um zusehen und seine Welt zu erforschen. Und das fast von Augenhöhe aus. Wenn es sich überzieht von den Eindrücken der Welt fühlt, kann es sich an deine Brust zurückziehen und den Blick zu dir richten. Die Hemmschwelle für Fremde an deinem Baby rum zu tatschen ist wesentlich größer, wenn dein Kleines ganz nah an dir dran ist. Darum gibt das Tragen deinem Baby Sicherheit, Geborgenheit, Schutz & Nähe.