Tragen ist Freiheit!

Ein Kind zu bekommen ist für Eltern eine der prägendsten Erlebnisse und eine extrem große Umstellung. Waren sie vorher unabhängig in allen Lebenslagen, ist es nun eine große Herausforderung und Aufgabe, sich um dieses kleine Wesen zu kümmern. Natürlich machen die meisten Eltern das gerne, trotzdem kann es auch als zusätzliche Belastung empfunden werden, gerade wenn das Baby viel weint und unglaublich viel Nähe braucht. Dieser Zustand ist wiederkehrend, man spricht hierbei von mentalen Sprüngen. In diesen ist das Baby besonders anhänglich. Hierbei kann kann das Tragen ein Stück Freiheit zurück geben. Eltern oder Tragende haben die Hände frei für Aktivitäten im Alltag, sei es Wäsche waschen oder auch einfach nur einen Kaffee trinken wird plötzlich wieder möglich. Das Baby ist gut beschützt immer dabei, die Eltern bekommen aber ihre Unabhängigkeit ein Stück weit zurück.