Modal

 

Modal zählt zu den Viskosefasern und gehört zur Familie der Regeneratfasern. Bei dem Material Modal handelt es sich um synthetisch gewonnene Naturfasern aus 100% natürlicher Cellulose aus Buchenholz. Einige Verfahren zur Herstellung sind sehr ressourcenintensiv. . . 

 

Für die Herstellung von Modal kommt nur Buchenholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft (FSC & PEFC zertifiziert) zum Einsatz, welches für eine höherwertige Verarbeitung (z.B. Möbelstücke) nicht genutzt werden kann. Im ersten Schritt werden die Baumstämme entrindet und mithilfe chemischer Prozesse in ein spinnfähiges Material umgewandelt. Die in Ballen verpackten Fasern werden an Spinnereien versandt und zu Garn verarbeitet. Anschließend werden sie verstrickt oder gewebt. 

 

Welche Eigenschaften hat Modal?

Modal-Fasern sind viel dünner als menschliches Haar. Im Schnitt wiegen 10km einer Faser nur 1,3g. Micromodal ist sogar noch leichter mit gerade mal 1g. Deshalb tragen sich Textilien aus Modal wie ein Hauch von Nichts auf der Haut.

Modal-Fasern sind natürlich weich und besonders ökologisch. Dank des einzigartigen, seidigen Griffs und der glatten Faseroberfläche ist Modal ein ideales Material für unser erlich Wohlfühlgefühl. Denn es eignet sich besonders gut für Unterwäsche und eng anliegende Kleidungsstücke aus Jersey und Feinstrick. Textilien aus Modal haben die tolle Eigenschaft, dass sie sehr atmungsaktiv sind und Feuchtigkeit gut aufnehmen und schnell wieder ableiten. Das macht sie zur idealen Wahl, wenn du zum Schwitzen neigen solltest. Auch für Menschen mit Allergien oder empfindlicher Haut ist das Material sehr zu empfehlen, da die weichen Fasern stets für ein angenehmes Tragegefühl sorgen.

Modal lässt sich zudem sehr leicht pflegen und hat natürlicherweise eine schöne und elegante Optik. Durch die Formstabilität der Faser sind die Textilien langlebig und du wirst lange Freude an deinen Kleidungsstücken haben. 

Eine noch feinere und angenehmere Variante ist Micromodal. Gestricke aus oder Stücke mit beigemischtem Micromodal sind sehr zart und leicht zu tragen. Sie schmiegen sich deinem Körper perfekt an und sorgen für einen extrem angenehmen Tragekomfort.

Die richtige Pflege von Modal

Waschen: Modal kann zwischen 30° und 60° gewaschen werden. Es wird jedoch empfohlen max. 40° C zu wählen, um das Material nicht unnötig zu strapazieren und du lange Freude an dem seidig glatten Material zu haben. Meist reicht schon ein Schonwaschgang mit Feinwaschmittel bei niedriger Schleuderzahl (400-600 Umdrehungen). Für zusätzlichen Schutz deiner Kleidung nutze am besten ein Wäschesäckchen. So vermeidest du die Reibung mit anderen Textilien. Vor dem Waschen beachte auch stets die Hinweise auf dem Pflegeetikett. 

Trocknen:Soweit im Pflegeetikett nichts Gegenteiliges steht, dürfen deine Teile aus Modal in den Trockner. Wir empfehlen jedoch Lufttrocknung. Damit schonst nicht nur das Material, sondern auch die Umwelt. 
Achtung: Größere Teile, trocknest du am besten im Liegen, da das Material nach dem Waschen sich in die Länge ziehen kann.

Bügeln:Der Vorteil von Modal ist, dass es weniger knittert und sich deshalb leichter bügeln lässt. Schwache bis mittlere Stufe sollte dabei vollkommen ausreichend sein.